0 0
Meine Unterstützung

Der Sammelkorb ist leer.

Projekt hinzufügen

Neue Lebensperspektiven für Menschen mit Behinderung

Fachkräfte – David und Ruth Mallow in Laos
22.07.2021

Kinder und Erwachsene mit Behinderung haben es schwer in Laos. Sie werden an den Rand der Gesellschaft gedrängt, häufig gar jahrelang in Häusern versteckt. Sie erfahren kaum Wertschätzung, niemand kümmert sich um ihre Bedürfnisse. Diese prekäre Lage möchte unser Projektpartner Service Fraternel d’Entraide (SFE) in der laotischen Provinz Attapeu ändern: Menschen mit Behinderung sollen in die Gesellschaft integriert werden, ihr volles Potenzial entwickeln und Gottes Fürsorge und Liebe erfahren – auch in einem Land, das dem Evangelium gegenüber so verhalten ist.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden verschiedene Kooperationen aufgebaut: mit Wohlfahrtsorganisationen, dem Bezirksamt für Arbeit und Soziales sowie mit Krankenhäusern und Gesundheitszentren. Unser Mitarbeiter unterstützt gemeinsam mit SFE den lokalen Verband für Personen mit Behinderung. Beratung, Schulung und Begleitung regionaler Projekte für Menschen mit Behinderung stehen auf dem Plan – natürlich gegründet auf den Werten des Evangeliums.

Gemeinsam mit dem Bezirksamt für Arbeit und Soziales soll der Unterstützungsbedarf von behinderten Personen ermittelt werden. Dabei wird mit dem in der Ergotherapie anerkannten PEO-Ansatz gearbeitet, der den Betroffenen ganzheitlich in den Blick nimmt: Körperliche, emotionale und psychische Einschränkungen lindern, Integration in die Gesellschaft sowie in den Arbeitsmarkt ermöglichen. Dieser Ansatz ist in Laos noch ganz und gar unbekannt. Darum soll ergotherapeutisches Fachwissen an Studierende weitergegeben werden, die anschließend im laotischen Attapeu arbeiten und so nachhaltig die Lebensqualität der dortigen Menschen mit Behinderung verbessern.

Auch das Personal in Krankenhäusern und Gesundheitszentren soll für die Thematik „Behinderung“ sensibilisiert und im Umgang mit behinderten Personen geschult werden. So können sie besser auf die Patienten eingehen. Das ist sehr wichtig in einer Gesellschaft, in der eine Behinderung ein Tabu-Thema ist und viele falsche Vorstellungen darüber „umhergeistern“.

Vielen Dank, wenn Sie mitbeten, dass unsere Arbeit für und mit Personen mit Behinderung in Laos Segenskreise ziehen darf.

Jetzt mitmachen

Möchtest du auch ein Coworker werden? Dann bewirb dich bei uns. Wir würden uns total über deine Unterstützung freuen.